AGB

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Allgemeines

Die Internetseite www.vip-ankauf.de ist ein Angebot von Herrn Ioannis Gerikoglou, Dörnweg 23, 65760 Eschborn (im Folgenden „Ankäufer").

 

§ 2 Geltungsbereich

(1) Unsere Leistungen und Angebote an unserem Sitz in Eschborn erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(2) Im geschäftlichen Verkehr mit Unternehmern gelten diese Geschäftsbedingungen auch für alle zukünftigen Rechtsgeschäfte, auch wenn diese nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Entgegenstehende oder abweichende Geschäftsbedingungen gelten auch dann nicht, wenn ihnen nicht ausdrücklich widersprochen wird.

(3) Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

„Verbraucher" sind natürliche Personen, die Verträge zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

„Unternehmer" sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln (§ 14 BGB).

 

§ 3 Vertragsabschluss, Vertragsabwicklung

(1) Wir kaufen Ihre Marken Artikel (im Folgenden „Ware") nach einer kostenpflichtigen Bewertung an.
Im Falle eines Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit
Ioannis Gerikoglou, Dörnweg 23, D-65760 Eschborn
E-Mail anfrage@vip-ankauf.de
Tel: +49 6196 - 93493 60
Fax  +49 69 79580970
Ust-IdNr. DE 111910864
zustande.

Der Auftrag der individuell angefertigten Bewertung der Ware erfolgt kostenpflichtig für 10 Euro pro eingesandtem Teil und ist per Vorkasse, SMS Pay, Telefon Pay, Kreditkarte oder Sofort Überweisung zu zahlen. Die Verpflichtung die Bewertung zu bezahlen, entsteht auch dann, wenn es später zu keinem Ankaufangebot unsererseits kommt oder wenn Sie unser Ankaufangebot ablehnen. Die individuell für Sie angefertigte Bewertung wird von unseren Spezialisten sachgerecht durchgeführt. Allerdings geben wir keine Garantie darauf, dass der von uns festgestellte Wert auf dem freien Markt erzielt werden kann. Der Umfang der individuell für Sie angefertigten Bewertung umfasst alleine den von uns festgestellten Wert als Zahl. Insbesondere wird mit der Beauftragung zur individuellen Bewertung kein Gutachten über die Werthaltigkeit der Ware geschuldet.

(2) Zur Vertragsanbahnung/Bewertung  können Sie uns Ihre Ware auf verschiedenen Wegen zukommen lassen.

Zum Einen können Sie die Ware per Postdienstleister an uns übersenden. Bitte legen Sie der Ware hierbei einen durch Sie ausgefüllten Ausdruck des auf unserer Homepage bereitgestellten VIP Formular bei. Den Eingang der Ware bestätigen wir Ihnen per elektronischer Eingangsbestätigung mit der auch die Aufforderung zur Bezahlung der Bewertung erfolgt.

Es besteht ferner die Möglichkeit einen Abholservice zu nutzen. Mit diesem nehmen wir Ihnen den Gang zur Postfiliale ab. Um diesen Service zu nutzen, füllen Sie bitte das auf unserer Homepage bereitgestellte Formular „Abholservice" aus. Die Kosten für die Nutzung des Abholservice sind kostenlos. Bitte beachten Sie hierbei, dass die im Formular angegebenen Angaben zu Paketgewicht und Paketmaße nicht überschritten werden (max. Paketgewicht: 31,5 kg max. Paketgröße: 120 x 60 x 60 cm). Bei Verlust oder Beschädigung des Pakets besteht eine Haftung bis zu einer Höhe von 500 EUR. Eine höhere Haftungssumme kann nach Anfrage und entsprechender Vereinbarung kostenpflichtig angeboten werden. Auch bei Nutzung des Abholservice ist das auf unserer Homepage bereitgestellte Formular „Abholservice" ausgefüllt dem Paket beizulegen. Im Falle, es später zu keinem Ankaufangebot unsererseits kommt oder wenn Sie unser Ankaufangebot ablehnen, sind die Abholkosten in Höhe von 17 Euro (Transportwert 500 €), 27 Euro (Transportwert 2500 €) oder 37 Euro (Transportwert 5000 €) von Ihnen zu tragen.

Die Ware kann nur auf dem postalischem Wege eingesandt werden. Eine Vorortübergabe ist nicht möglich.

(3)  Mit dem Eingang der übersandten oder im Ladengeschäft übergebenen Ware unterbreiten Sie uns ein verbindliches Angebot zum Bewerten. Hierbei sichern Sie uns zu, dass Sie geschäftsfähig und uneingeschränkter Eigentümer der eingesandten/übergebenen Ware sind. Ferner sichern Sie zu, dass diese weder verpfändet ist, noch sonstige Rechte Dritter hieran bestehen. Weiterhin versichern Sie, dass die eingesandte Ware nicht aus einer rechtswidrigen, insbesondere aus einer strafbaren Handlung stammt, auf eine solche zurückzuführen ist oder eine solche mit der Veräußerung bezweckt ist

(4) Sobald uns die Ware vorliegt, werden wir die Ware bewerten und sie dann auffordern, die individuelle Bewertung kostenpflichtig abzurufen. Die individuelle Bewertung findet als Vorleistung, in Ihrem Auftrag, auch ohne Ihre Bezahlung statt. Die Aufforderung, die individuell für Sie angefertigte Bewertung kostenpflichtig abzurufen, erfolgt in der Regel binnen einer Woche nach Zugang der Ware, spätestens aber nach 14 Tagen per E-Mail. Diese können Sie sodann auf unserem Online-Server einsehen und entsprechend bearbeiten. Während dieses gesamten Zeitraumes bis einschließlich der Aufforderung zum Abrufen der individuellen Bewertung haben Sie noch die Möglichkeit, von der kostenpflichtigen Bewertung zurück zu treten. Ohne vorherige Bewertung werden wir allerdings auch kein Ankaufangebot machen. 

Erst mit dem Bezahlen entfällt unser Rücktrittsangebot an Sie, trotz gegebenenfalls bereits erbrachter Dienstleistung. Nach der erfolgten Bezahlung werden wir ihnen das Ergebnis der individuellen Bewertung mitteilen. Im Rahmen der Mitteilung des Ergebnisses unserer individuell für Sie angefertigten Bewertung unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Kaufangebot oder lehnen den Ankauf ab.

Wenn wir Ihnen ein verbindliches Kaufangebot unterbreiten, stehen Ihnen nachfolgende Optionen zur Verfügung:

a) “Komplettverkauf“: Sollten Sie das durch uns unterbreitete Kaufangebot für sämtliche durch Sie übersandte Ware vollständig annehmen wollen, wählen Sie bitte die Option „Komplettverkauf“  auf unserer Onlineplattform aus und bestätigen Sie uns dieses umgehend (spätestens innerhalb von zwei Wochen). Dieses Formular ist selbstverständlich auch dann zu nutzen, wenn Sie nur einen Warengegenstand übersandt haben, für den wir Ihnen ein entsprechendes Kaufangebot unterbreitet haben.

b)  “Teilverkauf“: Sollten Sie das durch uns unterbreitete Kaufangebot nur teilweise, also für einzelne Warengegenstände, annehmen wollen, wählen Sie bitte die Option „Teilverkauf“ auf unserer Onlineplattform aus und bestätigen Sie uns dieses umgehend (spätestens innerhalb von zwei Wochen).

c) „Ablehnung": Sollte das Ihnen unterbreitete Kaufangebot nicht Ihre Zustimmung finden, wählen Sie bitte die Option „Ablehnung" auf unserer Onlineplattform aus und bestätigen Sie dieses umgehend (spätestens innerhalb von zwei Wochen).

Bitte beachten: Sollte uns Ihre Rückantwort bezüglich des durch uns unterbreiteten Kaufangebots nicht binnen zwei Wochen vorliegen, ist unser Angebot zum Ankauf hinfällig. Ein Kaufvertrag kommt dann nicht zustande, die Verpflichtung zur Zahlung der Bewertungskosten bleibt bestehen.

Ferner bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir uns nach Ablauf von 30 Tagen ohne Ihre Antwort vorbehalten, Lagerkosten in Höhe von 15 Euro pro Monat pro eingesendeten Artikel zu erheben.

Sollte Ihnen unser Ankaufangebot nicht zusagen, ist eine Abholung vor Ort nicht möglich.

(5) Sollten Sie unser Kaufangebot annehmen wollen, erfolgt dies über unsere Homepage. unter Verwendung der Möglichkeiten „Komplettverkauf“ oder „Teilverkauf“). Bitte füllen Sie hierbei auf den Formularen auch aus, auf welchem Weg Sie den Kaufpreis erhalten möchten. Nach Eingang Ihrer Annahmeerklärung bei uns ist der Kaufvertrag zustande gekommen und das Eigentum an der Ware geht auf uns über. Der vereinbarte Kaufpreis wird sodann binnen einer Woche nach Zugang Ihrer Annahmeerklärung auf das durch Sie angegebene Konto überwiesen oder Ihnen per Verrechnungsscheck (gebührenpflichtiger Versand per Einschreiben, siehe Formular „Komplettverkauf“ und „Teilverkauf“) an die durch Sie angegebene Adresse versandt.

Ist eine Ware mit 0 gekennzeichnet so lehnen wir den Ankauf ab. Sie haben dann allerdings die Möglichkeit mit der Annahme dieses Angebotes die Ware für Sie kostenfrei durch uns entsorgen zu lassen.

(6) Sollten Sie unser Kaufangebot nicht annehmen, senden wir Ihnen Ihre Ware binnen zwei Wochen nach dem Eingang des Formulars „Ablehnung“ bei uns auf Ihre Kosten zurück. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Ware geht hierbei auf Sie über, sobald wir diese dem Versandunternehmen übergeben haben. Gerne können Sie Ihre Ware aber auch bei uns im Ladengeschäft abholen. Bitte vereinbaren Sie hierfür einen Termin.

(7) Beschädigte Ware, Plagiate, Ware mit Mottenbefall oder unverkäufliche Waren kaufen wir nicht an. Gerne entsorgen wir diese aber für Sie kostenlos.

(8) Die Vertragssprache ist deutsch.

4. Haftung

(1) Wir haften uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist beruhen. Darüber hinaus haften wir uneingeschränkt für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften umfasst werden sowie im Fall der Übernahme von explizit durch uns schriftlich erteilte  Garantien.

(2) Bei einer Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, also solchen Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, haften wir auch für einfache Fahrlässigkeit, jedoch nur bis zur Höhe des vertragstypisch vorhersehbaren Schadens. Ansprüche auf entgangenen Gewinn, aus Schadensersatzansprüchen Dritter sowie auf sonstige mittelbare und Folgeschäden können nicht verlangt werden, es sei denn, ein von uns garantiertes Beschaffenheitsmerkmal bezweckt gerade, den Kunden gegen solche Schäden abzusichern.

(3) Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

 

5. Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(2) Sofern der Kunde Unternehmer ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis Frankfurt am Main.